Nomura lanciert Krypto-Verwahrungsdienst Komainu

Nomura lanciert Krypto-Verwahrungsdienst Komainu

Das globale Finanzdienstleistungsunternehmen Nomura hat einen Krypto-Verwahrungsdienst für institutionelle Anleger unter dem Namen Komainu eingeführt, was auf Chinesisch „Hüterlöwe“ bedeutet.

erstklassigen Krypto-Verwahrungsdienst bei Bitcoin Evolution anbieten

Zusammen mit einem Digital-Asset-Management-Unternehmen namens CoinShares und einer Hardware-Brieftaschenfirma Ledger wird Komainu von Nomura einen erstklassigen Krypto-Verwahrungsdienst bei Bitcoin Evolution anbieten, der sich durch höchste Sicherheitsmerkmale, die Einhaltung von Vorschriften und eine standardisierte dezentralisierte Finanzplattform auszeichnet.

Krypto-Verwahrung: Bedarf der Stunde

Die Institutionalisierung von Kryptowährungen steht heute vor zahlreichen technischen und politischen Fragen. Angesichts des jüngsten Anstiegs der Popularität des Handels mit digitalen Vermögenswerten könnte der Bedarf an einem professionellen Fondssicherheitsmanagement nicht größer werden. Sogar Experten behaupten, wenn es etwas gibt, das die Einführung von Krypto-Währungen auf Unternehmensebene verhindert, dann ist es der Mangel an erstklassigen Krypto-Verwahrungsdiensten.

Im März beschloss Südkoreas größte Bank KB Kookmin Bank, auf der Welle dieser Nachfrage zu reiten, und meldete ein Patent für die Sicherheitsverwaltung digitaler Vermögenswerte an. In ähnlicher Weise erkannten Bitfinex und Koine im vergangenen Monat den Bedarf institutioneller Bitcoin-Anleger und schlossen sich zusammen, um Krypto-Verwahrungsdienste einzuführen.

Zusammen mit Komainu plant auch Nomura, diese bedeutende Lücke in der Kryptogeldbranche zu schließen. Es wurde erkannt, dass es zwar reichlich Sicherheit für andere Investitionsgüter wie Immobilien, Aktienmärkte und Anleihen gibt, dass den Kryptowährungen dieser entscheidende Aspekt des Vertrauens und der Glaubwürdigkeit jedoch nach wie vor fehlt.

Nomura spricht die Kluft zu Komainu an

Komainu wird damit diese Marktlücke schließen und wohlhabende und wohlhabende Investoren auf Kryptowährungen aufmerksam machen. Mit einem Markennamen wie Nomura, der seine Glaubwürdigkeit untermauert, können institutionelle Anleger sicher sein, dass die Sicherheitsmerkmale von bester Qualität sind und kein Risiko von Diebstählen oder Hacks besteht.

Mit dem zustimmenden Votum der U.S. Jersey Financial Services Commission wird die Krypto-Verwahrung von Komainu unter vielen anderen großkapitalisierte Krypto-Währungen wie Bitcoin und Ethereum unterstützen.

Pascal Gauthier, CEO von Ledger, sagt, dass, wenn es darum geht, auf die Bedürfnisse professioneller oder Firmenkunden einzugehen, Compliance und Sicherheit die beiden Hauptaspekte sind, die über ein Geschäft entscheiden. Komainu überbrückt diese Lücke, indem sie die Notwendigkeit eines robusten Sicherheitsrahmens laut Bitcoin Evolution und die Glaubwürdigkeit des Dienstleistungsanbieters zur Unterstützung von Großinvestoren unterstreicht.

Nach zahlreichen Versuchen mit teilnehmenden Unternehmen in den letzten Monaten startet Komainu heute mit der Gewissheit, dass selbst digitale Vermögenswerte im Wert von Millionen Dollar sicher gespeichert und verwaltet werden können.